SchulKinoWochen 2020

Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass REISS AUS dieses Jahr bei den SchulKinoWochen 2020 im Programm verfügbar ist.

Du bist engagierte/r Schüler/in, Lehrer/in oder Elternteil und möchtest unseren Film im Schulkino in deiner Stadt sehen? Schreib uns über das Kontaktformular oder nutze den Kontakt über dein regionales Team der SchulKinoWochen.

Die SchulKinoWochen sind ein bundesweites Angebot zur Filmbildung, bei dem Schulklassen ausgesuchte, für den Einsatz im Unterricht besonders geeignete Filme in einem Kino in ihrer Nähe ansehen können. Für die Vor- und Nachbereitung steht pädagogisches Begleitmaterial zur Verfügung.

REISS AUS im Unterricht

REISS AUS kann in Zusammenarbeit mit VISION KINO im Rahmen der SchulKinoWochen in Deutschland bundesweit für den Unterricht gebucht werden.

Die Filmemacher kommen gerne für ein persönliches (Film-) Gespräch mit den Schülern zu ihnen in die Schule. Dies kann im Rahmen der regulären Schulkino Vorstellungen, aber auch im Rahmen von Sonderveranstaltungen wie Workshops oder Projektarbeiten/-wochen stattfinden.

Termine & Orte

Die offiziellen Termine der SchulKinoWochen sowie die teilnehmenden Kinos der einzelnen Bundesländer finden sie hier:

In folgenden Ländern finden SchulKinoWochen im Frühjahr 2020 statt

Die SchulKinoWochen der restlichen Bundesländer finden wieder im Herbst 2020 statt. Termine stellen wir sobald sie verfügbar sind online.

Neben den offiziellen Terminen der SchulKinoWochen gibt es jederzeit die Möglichkeit, die Filmemacher für eine Sonderveranstaltung an ihrer Schule einzuladen. Termine hierfür erfolgen nach Absprache.

Unterrichtsmaterial

Unterrichtsmaterialen zur kompetenzorientierten Vor- und Nachbereitung des Kinobesuchs finden sie hier

DOWNLOAD

oder auf der offiziellen Filmseite bei VISION KINO.

Die SchulKinoWochen – mehr Informationen

Die SchulKinoWochen sind ein bundesweites Angebot zur Filmbildung, welches VISION KINO in Kooperation mit Partnern in den sechzehn Bundesländern organisiert. SchulKinoWochen finden in jedem Bundesland für die Dauer einer bzw. mehrerer Wochen statt. In diesem Zeitraum können Schulklassen zu einem ermäßigten Eintrittspreis bestimmte Kinovorstellungen in einem nahegelegenen Kino besuchen.

Film gilt heute als das Leitmedium von Kindern und Jugendlichen. So wie Kinder selbstverständlich lesen lernen, sollten sie möglichst früh lernen, bewegte Bilder zu „lesen“, also zu entschlüsseln und zu hinterfragen. Die SchulKinoWochen verfolgen das Ziel, Kindern und Jugendlichen diese dringend erforderliche basale Filmkompetenz zu vermitteln und gleichzeitig das Bewusstsein für das Kino als Ort der kulturellen Bildung im Kontext des Schulunterrichts zu stärken. Das Projekt zielt darüber hinaus darauf ab, die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Kinos zu fördern sowie vorhandene Schulkinoangebote zu ergänzen und zu verstetigen. Lokale und regionale Netzwerke sollen gefestigt werden oder sich neu bilden, um Filmbildung als Baustein einer umfassenden Medienbildung weiter zu etablieren.

Der Eintrittspreis für Vorführungen im Rahmen der SchulKinoWochen ist stark ermäßigt und liegt zwischen 3,50 und 4,00 Euro. Begleitende Lehrkräfte erhalten freien Eintritt.

Der Film ist von der FSK ohne Altersbeschränkung freigegeben. Aus der Erfahrung vieler Filmgespräche wissen wir, dass auch bei den Jüngsten viele Anknüpfungspunkte für interessante Diskussionen vorhanden sind.

Für die tiefergehende Behandlung im Unterricht empfehlen wir die Klassenstufen 8. – 13. bzw. ein Alter von 13 Jahren.

Sozialkunde, Politik, Religion, Ethik, Geschichte, Erdkunde, Deutsch

Beziehung, Ebola, Eigenverantwortung, Entwicklungshilfe, Erwartungen & Realität, Familie, Ökologie, Recht und Gerechtigkeit, Reisefreiheit, Werte, Weltbilder